Samstag, der 05. Dezember 2020

Der Rieckhof bei Facebook Der Rieckhof bei Twitter Der Rieckhof bei Instagram Der Rieckhof bei YouTube Der Rieckhof 360 Grad


» Detailansicht der Veranstaltung "Abgesagt! Jens Böttcher solo - Musik und Lesung"
19.12.20 um 20:00 Uhr

Aufgrund der neuen Bestimmungen auch für den Dezember ist diese Veranstaltung abgesagt!

Ein neuer Termin wird gesucht.

Alles Weitere folgt!



Und das erwartet Euch:

Der Musiker, Schriftsteller und Preisträger des „blauen Löwen“ Jens Böttcher besucht am 19.12. den Rieckhof – authentisch, tiefgründig, humorvoll und poetisch.

Jens Böttcher ist Musiker, Schriftsteller und Fernsehschaffender (Extra3, Tiefsehtauchen) und gilt als überaus eigenwilliger und tiefsinniger Poet und Überlebens-Künstler, dessen Musik, CDs, Lesungen und Bücher die Herzen und die Seelen der Hörer und Leser immer wieder tief berühren.

Sein aktueller Roman „Der Tag, an dem Gott nicht mehr Gott heißen wollte“ und seine beliebten Alben wie „V: Unsterblich“ und „Heimweh nach einem Traum“ sind überall im Handel erhältlich.

Sein neues Album „VI: Haben oder Sein“ erschien im Juni. Und: Jens Böttcher kommt als frischgekürter Preisträger — er wurde jüngst mit dem Kulturpreis „der blaue Löwe“ ausgezeichnet.

Parallel zu all dem läuft weiterhin auch Böttchers außergewöhnliches TV-Format „Tiefsehtauchen“ beim christlichen Fernsehsender Bibel TV (Freitags 2330h) und in der YouTube.

Tiefsehtauchen - die Talk-Sendung, in der Jens mit interessanten Gästen (u.a. Konstantin Wecker, Eugen Drewermann, Patricia Kelly, Laith Al-Deen) über „das Leben, Gott und die Welt“ spricht, erfreut sich weiter großer Beliebtheit und erreicht wöchentlich weiterhin eine große Zuschauerzahl.

Böttcher singt und schreibt in seinen Liedern und Büchern über das Leben als spirituelle Reise, die Abenteuer des Menschseins und die Triumphe und Tragödien der Liebe in all ihren Erscheinungsformen. Das alles ist hier durchtränkt von Glauben, Hoffnung und immer auch einer Spur authentischer Melancholie.

In allem: Die Botschaft der Liebe als leitendes und uns alle verbindendes Licht, das auf Gnade, Vergebung und Mitgefühl weist,statt auf Rechthaberei und Leistungsdenken. In einer Konzertkritik wurde Böttchers Kunst gar „therapeutische Wirkung“ nachgesagt.

Sein vorletzter Roman „Herr Sturm und die Farbe des Windes“, in dem die Hauptfigur auf eine Reise durch den Glauben der Menschheit geht, wurde von Medienmann Andreas Malessa eine „literarische Sensation“ genannt.

Normalerweise wird Böttcher vom „Orchester des himmlischen Friedens“ begleitet, dessen Kern seine Freunde Henry Sperling und Karsten Deutschmann bilden, beide Multi-Instrumentalisten und selbst ausdrucksstarke und facettenreiche Künstler.

Doch diesmal besucht er uns „Solo“. Und er freut sich ganz besonders auf diesen Abend.

Böttcher sagt: „Es ist großartig, mal wieder im Rieckhof zu spielen. Es ist ein bisschen wie
„nach Hause kommen“, immerhin hab ich damals mit meiner Punk’n Roll- Band, der K.O.Alition, oft hier gespielt — und ich habe wirklich schöne Erinnerungen daran.“



Hinweis zur Kartenreservierung:

In diesen CORONA Zeiten richten wir zur Zeit keinen VVK ein.
Viele Kunden warten heute noch auf die Erstattung Ihrer Karten aus dem Frühjahr.
Die VVK-Stellen sitzen auf dem Geld und rücken es nicht raus.
Darauf haben wir keinerlei Einfluss.

Wir möchten den Start neuer Veranstaltungen so leicht wie möglich gestalten.

Wer sicher gehen möchte, einen der begehrten 100 Sitzplätze im Rieckhof zu erhalten,
kann sich unter der E-Mail-Adresse Rieckhof.Fiehn@web.de anmelden.

Ihr erhaltet dann eine Bestätigungsmail.

Einfach die betreffende Veranstaltung nennen, Personenanzahl und gern auch noch die Kontaktdaten … dann sparen wir uns diese Prozedur am Eingang.

Erst an der Abendkasse müssen die Karten dann in bar bezahlt werden. Es wäre gut, wenn Ihr 30 Minuten vor Konzertbeginn kommen könntet. Wir öffnen immer eine Stunde vor Konzertbeginn.

Ihr könnt natürlich auch gern ohne Mail vorab einfach an die Abendkasse kommen.

Wenn Ihr nicht kommen könnt, gebt uns bitte eine Rückmeldung.

Zur Druckansicht

  Der Preis für diese Veranstaltung beträgt AK: 10.- Euro - Kein VVK - Anmeldung möglich
« zurück